> > > Bauausschreibung der Jugendherberge Hohenstaufen

Öffentliche Ausschreibung nach VOB

Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Göppingen-Hohenstaufen

Aufzugsarbeiten - Holzbau - Dachdeckung/-abdichtung - Flaschner - Kunststofffenster - Trockenbau - Elementschiebewand - Metallbau

   
Art und Umfang von Leistungen
Aufzugsarbeiten:
Aufzug mit 3 Stationen und Glastüre
Ausführungszeitraum:
Planung: September 17
Ausführung: April 18

Holzbau:
Wesentliche Leistungen:
Bestandsziegel abdecken, Demontage Rinnen und Schneefanggitter
Aufsparrendämmung, Konterlattung und Lattung Dachfenster Holzbauwände von 2 neuen Anbauten ca. 850 m²
Holzdecken an Gaube und Anbau
Attika
Ausführung:
Ab September 2017

Dachdeckung und Dachabdichtung:
Wesentliche Leistungen:
Dachdeckung Betondachsteine, Dachabdichtung Sonnenterasse
Belag Sonnenterasse, Abdichtung Kemperol, Dachabdichtung,
Extensive Begrünung, RWA-Lichtkuppeln
Ausführung:
November 2017

Flaschner:
Rinnen und Attikaabdeckungen an Satteldach, Gaube und Anbau Sonnenterasse
Ausführung:
Oktober - Dezember 2017

Kunststofffenster:
Erneuerung Fenster Bestandsgebäude
Fenster Foyeranbau Südwest
Fenster Anbau Nordost
Ausführung:
Bestandsgebäude November 2017
Anbauten März 2018

Trockenbau:
Wesentliche Leistungen:
Erstellen von Trockenbauwänden und abgehängte Decken
Ausführung:
September 2017 - März 2018

Elementschiebewand:
eine bewegliche Trennwand zwischen 2 Gemeinschaftsräumen ca. 17 m²
Ausführung:
April 2018

Metallbau:
Wesentliche Leistungen:
Verglasung Aufzugsschacht
Eingangstüren und Nebeneingangstüren
Windfangtüren
Ausführung:
Oktober 2017 - Februar 2018
Vergabeunterlagen:
anzufordern bei:
Architekturbüro Aupperle
E-Mail: info@architekt-aupperle.de
Angebotseröffnung und Anschrift für die Abgabe:
01.09.2017, 12 Uhr (Holzbau, Aufzug, Kunststofffenster und Trockenbau)

08.09.2017, 12 Uhr (Dachdeckung, Flaschner, Metallbau, Elementschiebetüre)

Architekturbüro Aupperle
Dipl.-Ing. (FH) Freier Architekt
Turmweg 8
73037 Göppingen
Sprache: Deutsch
Personen bei der Eröffnung:
Bieter und/oder ihre Bevollmächtigten
Zahlungsbedingungen:
Nach §16 VOB/B und den besonderen und zusätzlichen Vertragsbedingungen
Nachweis für die Bietereignung:
Bei der Vergabe werden nur Firmen berücksichtigt, die ihre Qualifikation und Leistungsfähigkeit nachweisen können. (§6a VOB Teil A)
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
23.09.2017
Nachprüfstelle: Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße ist das Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstr. 21, 70565 Stuttgart als Rechtsaufsichtsbehörde der Stadt Göppingen

Heizung - Lüftung - Sanitärarbeiten - Elektroarbeiten - Brandmeldeanlage

   
Art und Umfang von Leistungen
Heizungsarbeiten:
Eingebaut wird eine neue Heizzentrale, eine neue Heizungsverteilung, neue Heizkörper und neue Heizungsstraßen in den Neubauten. Die Heizungsstraße in den Bodenkanälen und Wandschlitzen ist Bestand und bleibt. Der Brennwertkessel, die hydraulische Weiche, der Warmwasserspeicher und die Nachspeisung werden ausgebaut, eingelagert und wieder eingebaut.
Ausführung:
Anfang Oktober 17 - September 18

Sanitärarbeiten:
Es werden alle Wasser-, Abwasser- und Regenwasserleitungen im Gebäude erneuert. Alle Sanitärgegenstände kommen neu. Neue Gasversorgung und Verteilung. Alle Nasszellen werden über Dach entlüftet.
Ausführung:
Anfang Oktober 17 - September 18

Lüftungsarbeiten:
Einbau einer Lüftungsanlage für die Küche - Luftmenge 3.000 m³/h
Ausführung:
Anfang Oktober 17 - September 18

Elektroarbeiten:
Neuinstallation von Starkstrom (Erdung/Hauptzuleitungen, Verteilungen, Kabel/Leitungen, Einlegearbeiten, Leerrohre/Kabelbahnen, Installationskanäle, Brandschutz Installationen, Sonnenschutz, Beleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung, HLS Installationen, Baustrom, Demontagearbeiten) und Schwachstrom (EDV-Verkabelung, Datenverteiler, Sat-/Antennenanlage, Brandmeldeanlage) für Bestandsgebäude, 8 Baumhäuser und 2 Anbauten.
Ausführung:
Ab Oktober 2017

Brandmeldeanlage:
Brandmeldeanlage für Bestandsgebäude mit 2 Anbauten und 8 Baumhäuser, Ansaugrauchmelder, Alarmierung, Steuerung und Wartungsvertrag.
Ausführung:
Ab Oktober 2017
Vergabeunterlagen:
Für Heizung/Lüftung und Sanitärarbeiten ab 23.08..2017 anzufordern bei:
Ingenieurbüro Ralf Appel
info@ibappel.de

Für Elektroarbeiten und Brandmeldeanlage ab 15.08.2017 anzufordern bei:
NIP Planungsgesellschaft mbH
Planungsbüro für Elektrotechnik
r.torgl@nip-weinsberg.de
Angebotseröffnung und Anschrift für die Abgabe:
15.09.2017, 12 Uhr (Heizung, Sanitär, Lüftung)
Heizung-Lüftung-Sanitärarbeiten:
Ingenieurbüro Ralf Appel
Maybachstraße 13
71634 Ludwigsburg
info@ibappel.de
Tel.: 07141 - 220152

06.09.2017, 12 Uhr (Elektro)
Elektroarbeiten und Brandmeldeanlage:
NIP Planungsgesellschaft mbH
August-Läpple-Straße 25
74189 Weinsberg
r.torgl@nip-weinsberg.de
Tel.: 07134 - 91192-0
Sprache: Deutsch
Personen bei der Eröffnung:
Bieter und/oder ihre Bevollmächtigten
Zahlungsbedingungen:
Nach §16 VOB/B und den besonderen und zusätzlichen Vertragsbedingungen
Nachweis für die Bietereignung:
Bei der Vergabe werden nur Firmen berücksichtigt, die ihre Qualifikation und Leistungsfähigkeit nachweisen können. (§6a VOB Teil A)
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
14.10.2017 Heizung, Sanitär, Lüftung
04.10.2017 Elektro und Brandmeldeanlage
Nachprüfstelle: Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße ist das Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstr. 21, 70565 Stuttgart als Rechtsaufsichtsbehörde der Stadt Göppingen

Objektanschrift

Schottengasse 41
73037 Göppingen-Hohenstaufen

Auftraggeber

Deutsches Jugendherbergswerk
Landesverband Baden-Württemberg e. V.

Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart
Tel. 07 11/1 66 86-0
Fax 07 11/1 66 86-30

E-Mail: info-stuttgart@jugendherberge.de